Der Blog rund ums Licht, Design, Lampen und Leuchten
Außenbeleuchtung an Haus und Garten

Lampen und Leuchten von Otto-Zern
  • Lichttafeln bei Otto-Zern

    Unter Zugabe von Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallverbindungen entstehen bis zu 5000 Farben, die bei dieser Wandlampe unter der Kunst des Glasblasens zu einem pastellfarbenen Kunstwerk erstrahlt.
Sie befinden sich hier: Lampen-Design · Architektur · Außenbeleuchtung an Haus und Garten

Außenbeleuchtung an Haus und Garten

Autor: | 11.06.2010

Die Außenbeleuchtung am Haus und im Garten stellt ganz unterschiedliche Ansprüche an die verschiedenen Lampen und Leuchten

Auf der einen Seite ist sie ein notwendiges Mittel um Dunkelheit zu vertreiben und Wege und Eingänge auszuleuchten. Eine passende Außenbeleuchtung des Hauses kann aber auch vor Unfällen und Dieben schützen. Wer die Außenbeleuchtung dazu nutzen möchte, um sein Haus abzusichern, der sollte darauf achten, dass keine dunklen Schatten am Haus entstehen und die Fenster und Türen gut ausgeleuchtet sind. Am besten eignen sich dazu Lampen, die mit einem Bewegungsmelder gesteuert werden.

Trotz aller sicherheitsrelevanter Aspekte sollte man aber auch den dekorativen Zweck der Außenleuchte nicht außer Acht lassen. Denn mit der Außenbeleuchtung eines Hauses kann man den Garten und die Nebengebäude ein tolles Aussehen geben und sie in ein sanftes Licht tauchen. Wichtig hierbei ist die richtige Auswahl der Lampen und Leuchten, sowie die richtige Montage an der richtigen Position. So ist es auf der einen Seite sehr wichtig, abends eine schöne Stimmung um das Haus herum zu erzeugen, und im Garten oder auf der Terrasse besondere Akzente zu setzen. Je nach Einsatzort und Zweck mit einem direkten oder indirekten Licht.

 

handgefertigte geschmiedete Auslegerlampe für Haus und Garten

Handgeschmiedete Wandausleger Lampe

 

Aber auch die erzeugten Schatten lassen sich mit verschiedenen Arten von Gläsern, ob mundgeblasen, strukturiert, farbig oder mit Facettenschliff variieren. Eine andere Möglichkeit unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen ist die Auswahl der richtigen Lampe. Wählt man eine Hängelampe so erhält man ein weit nach allen Seiten hin leuchtendes Licht. Dagegen bei einer anliegenden Wandlampe strahlt das Licht hauptsächlich nach vorne, welche allerdings auch als Wandleuchte für indirektes Licht und dem Lichtkegel nach oben und unten ausgeführt werden kann, was immer eine sehr harmonische Lichtstimmung an den Wänden erzeugt. Eine Bodenlampe oder Pollerleuchte werden dagegen meistens für eine dezente oder indirekte Beleuchtung im Garten oder Park verwendet. Sie eignen sich Bestens um Akzente zu setzen, gerade dort, wo kleine Wege oder Blumenbeete durch das Licht hervorgehoben werden sollen.

Standlaternen finden durch ihre Größe und Höhe meistens Verwendung in Parks und großen Gartenanlagen, bei denen viel Licht auf eine große Fläche erwünscht ist. Beim Planen eines Hauses ist unbedingt darauf zu achten, dass man die Außenbeleuchtung nicht außer Acht lässt, egal ob in Wänden, im Boden oder im Garten. Es müssen Kabel verlegt und die nötigen Schaltkreise und Schalter angebracht werden. Gerade am Beginn der Planung lassen sich oft noch viele Ideen umsetzen und schöne Licht Akzente setzen, ohne das im nachhinein teure Kosten entstehen. Grundsätzlich sollte die Außenbeleuchtung zu den verschiedenen Stilelementen des Hauses oder Garten passen.

 

Geschmiedete Kandelaber und Sockelleuchten für Parks und Gartenanlagen

handgefertigte Kandelaber und Standlaternen für Parkanlagen und Gärten

 

Für ein architektonisch modernes Haus passen am Besten Edelstahlleuchten oder schlichte elegante Bronzeleuchten. Bei einem Landhaus oder klassisch historischen Villa sind diese eher unpassend, und es empfehlen sich hier schmiedeeiserne Lampen oder handgeschmiedete Leuchten. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeit ist die Auswahl der Außenlampen nicht immer ganz einfach, aber bei einer fachgerechten Beratung lässt sich bestimmt für jedes Objekt das Richtige finden. Mit der passenden Außenbeleuchtung und der richtigen Anordnung der Lampen schützen sie sich und ihre Familie, aber auch Besucher und Nachbarn. Die Beleuchtung muss das Grundstück nicht taghell ausleuchten, aber sie muss doch soviel Licht erzeugen, dass Wege und Hindernisse gut erkennbar sind.

Kommentare

Hans Georg Hörter 23.09.2010. 18:16

Wir haben am eigenen Leibe erfahren, wie wichtig eine richtige Lichtplanung, gerade im Außenbereich beim Neubau eines Hauses ist.
Leider sind wir erst bei den Nachbesserungen auf die Firma Otto Zern gestoßen.
Da wir einen sehr großen parkähnlichen Garten mit einiger Skulpturen und exponierten Plätzen besitzen, war es am Anfang sehr schwierig das richtige Konzept und die richtigen Lampenstile zu finden, da unser Haus aus der Gründerzeit stammt. Durch die fachkundige und sehr persönliche Beratung der Lampenfirma Otto Zern ist uns ein perfektes Ambiente gelungen.

Haben Sie eine Frage zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


7 + 9 =

 

 

Kategorien

 

Suche

    Durchsuchen Sie alle Artikel und Beiträge nach bestimmten Stichwörtern: