Der Blog rund ums Licht, Design, Lampen und Leuchten
Das sind die Interior-Trends 2016

Lampen und Leuchten von Otto-Zern
  • Lichttafeln bei Otto-Zern

    Unter Zugabe von Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallverbindungen entstehen bis zu 5000 Farben, die bei dieser Wandlampe unter der Kunst des Glasblasens zu einem pastellfarbenen Kunstwerk erstrahlt.
Sie befinden sich hier: Lampen-Design · Architektur · Raumgestaltung · Das sind die Interior-Trends 2016

Das sind die Interior-Trends 2016

Autor: | 08.01.2016

Ein kleiner Ausblick, was uns 2016 trendmäßig in der Inneneinrichtung erwartet.

”Die

Während 2015 das Jahr der Pastellfarben war, die mit ihren klar zurückhaltenden Tönen eine neutrale, aber auch akzentuierte Umgebung schafften, stehen die Zeichen in 2016 auf klare Stile mit Bekenntnissen. Das bedeutet in erster Linie, dass sich vor allem private Räume mit unterschiedlichen Einsatzzwecken voneinander unterscheiden sollten. Küchen können so etwa besonders hell ausgeleuchtet werden, während Wohnzimmer mit natürlichen Farben gemütlicher gestaltet sind.

Trend 2016: Das Wohlfühlen

Das Wort „gemütlich“ wird ebenfalls 2016 dominieren. Es dreht sich alles um den Wohlfühlfaktor, auch im geschäftlichen Einsatz. Besonders Ladeflächen und Eingangsbereiche wollen gemütlich ausgestaltet sein, besonders dabei helfen können Erdfarben wie grün und braun. Ein breites Angebot an Sitzgelegenheiten lädt auch zum Verweilen ein. Durch Kissen und einzelne Einrichtungsgegenstände können interessante Akzente und Kontraste gesetzt werden.

Insbesondere Lampen im Landhausstil erleben wieder einen Aufschwung: Mit ihren schwungvollen Designs versprühen sie eine besondere Leichtigkeit im Raum, die besonders gut zu Pastellfarben passt. Was in den letzten Jahren der technische Fortschritt war, ist nun wieder die Rückkehr zu altbewährten Mustern und Formen der Natur - die Entwicklung der Technik spielt natürlich im Rahmen allgemeiner technischer Fortschritte eine bedeutende Rolle, jedoch wird versucht, diese wieder mehr mit handwerklicher Tradition und natürlichen Materialien zu verbinden.

Trend 2016: Einzigartiges Handwerk

Besonders Materialien wie Keramik und Stoff eignen sich hervorragend für diese Zwecke. Einerseits schafft das moderne Handwerk, hochwertige und langlebige Keramik herzustellen, andererseits bietet Stoff eine Vielzahl an unterschiedlichen Design-Kombinationen und kann so perfekt an das Interior-Design angepasst werden. Trends wie der Used-Look sind auch 2016 wieder mit dabei, der die in der Natur entstehenden Gebrauchsspuren in das Design integriert.

Obwohl sich für das Jahr 2016 keine experimentellen Design-Trends prognostizieren zu lassen, ist jeder kreative Mensch dazu eingeladen, sich von Trends inspirieren zu lassen und auf dieser Basis sein eigenes, individuelles Design zu kreieren. So schafft man sich selbst seinen eigenen Wohlfühlraum.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Haben Sie eine Frage zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


6 + 1 =

 

 

Kategorien

 

Suche

    Durchsuchen Sie alle Artikel und Beiträge nach bestimmten Stichwörtern: