Der Blog rund ums Licht, Design, Lampen und Leuchten
Außenbeleuchtung im sommerlichen Garten

Lampen und Leuchten von Otto-Zern
  • Lichttafeln bei Otto-Zern

    Unter Zugabe von Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallverbindungen entstehen bis zu 5000 Farben, die bei dieser Wandlampe unter der Kunst des Glasblasens zu einem pastellfarbenen Kunstwerk erstrahlt.
Sie befinden sich hier: Lampen-Design · Lampen und Licht Design · Außenbeleuchtung im sommerlichen Garten

Außenbeleuchtung im sommerlichen Garten

Autor: | 28.07.2016

Egal ob Grillabende, Feiern durch laue Sommernächte oder einfache Beleuchtung für kurze Gehwege: Sparsame LED-Beleuchtung kann auch Ihren Garten mit einigen einfachen Tricks zu einer Erholungsoase mit angenehmer Stimmung für jeden Zweck verwandeln.

”Die

Eine abendliche Grillfeier beginnt an einem schönen Sommerabend ausgelassen und dauert noch bis zu später Stunde an – und plötzlich sitzt man im Dunkeln. Man kann zwar die Feier ins Innere verlegen, die Dunkelheit sollte allerdings dennoch Sorgen bereiten: Sie birgt einige Gefahren wie Unfälle oder Diebstahl. Insbesondere zum Schutz vor Einbrechern sollte man darauf achten, dass die Bereiche rund um das Haus und vor allem Fenster und Türen ausreichend ausgeleuchtet werden. In Kombination mit einem Bewegungsmelder wirkt die Außenbeleuchtung nicht nur effektiv, sondern auch energiesparend.

Beleuchtung im Garten hat mehrere Zwecke

Um dabei aber auch nicht das Ambiente außen vor zu lassen, die durch die Beleuchtung geschaffen werden soll, sollte man auch auf die dekorativen Elemente Wert legen: Mit den richtig kombinierten Lampen kann man der Fassade ein weiches, angenehmes Licht verleihen, das gegebenenfalls auch für kleinere Veranstaltungen gewappnet ist.

Möchte man mit verschiedenen Stimmungen spielen und in sich variieren, können mundgeblasene Gläser mit verschiedenen Strukturen und Farben verwendet werden. Beliebt sind vor allem Wandleuchten, die auch je nach Lampenform einen gleichmäßigen Lichtkegel in eine bestimmte Richtung abstrahlen und durch die Betonung der Fassadenstruktur gewisse Akzente setzen können. Für Terrassen eignen sich zum Schaffen einer Grundstimmung besonders Hängelampen sehr gut, da diese das Licht sehr breit nach alle Seiten streuen.

Pollerleuchten und Bodenlampen als sinnvolle Ergänzungen

Für einen sicheren Weg durch den Garten können Pollerlampen und Bodenleuchten sorgen, die gleichzeitig auch umgebende Blumenbeete im Dunkeln betonen. Idealerweise werden diese mit Solartechnik versehen, sodass auch keine Kabel verlegt werden müssen und nicht mehr Energie verbraucht wird als nötig.

Da die Technik wetterbeständig sein muss, sollten Schaltkreise und Kabel möglichst nicht an der Oberfläche verlegt werden – teils können hierfür aufwendige Verlegungsarbeiten nötig sein. Die Leuchtmittel selbst verwenden bestenfalls die neueste LED-Technologie, die nicht nur für Langlebigkeit steht sondern auch bei allen Witterungen eingesetzt werden kann. Zusammen mit einem Dimmer kann auch die Leuchtstärke reguliert werden: So lässt sich auch der Übergang während einer Grillfeier stufenlos regeln.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Haben Sie eine Frage zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


5 + 2 =