Der Blog rund ums Licht, Design, Lampen und Leuchten
Standleuchten und Kandelaber

Lampen und Leuchten von Otto-Zern
  • Lichttafeln bei Otto-Zern

    Unter Zugabe von Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallverbindungen entstehen bis zu 5000 Farben, die bei dieser Wandlampe unter der Kunst des Glasblasens zu einem pastellfarbenen Kunstwerk erstrahlt.
Sie befinden sich hier: Lampen-Design · Lampen und Licht Design · Standleuchten und Kandelaber

Standleuchten und Kandelaber

Autor: | 02.08.2010

Die Geschichte und die Besonderheiten der verschiedenen Lampenarten.

 

Der Standleuchter (stehender Leuchter, Laterne, Lichtstock) unterscheidet sich vom Kandelaber durch geringere Dimensionen und einfacher Formen.

 

Der Aufbau des Standleuchters besteht gewöhnlich aus Fuß, Schaft und Kelch. Das obere Ende erhält eine mundgeblasenes Glas oder einen aus Eisen oder Bronze geschmiedeten Leuchtkörper mit eingeschobenen Gläsern. Nicht selten teilt sich der obere Teil in mehrere Arme zur Aufnahme von mehreren Leuchtkörpern oder Lampen.

 

Der Standleuchter findet seine hauptsächliche Verwendung in Kirchen und Palästen, der Kandelaber zur Beleuchtung von Treppenhäusern und Vorräumen. Die Größe richtet sich nach deren Umfeld und der Verwendung.

Gerade bei der Reproduktion von alten historischen Kandelabern für Kirchen und Schlössern ist ein sehr großes Fingerspitzengefühl von Nöten, da sehr selten die Originalpläne des Originals vorhanden sind und so sehr große Anforderungen an den Lampenhersteller gestellt werden und dessen jahrzehntelange Erfahrung eine große Rolle spielen und vom Landesamt für Denkmalpflege sehr oft gefordert werden.

 

Große und reiche Kandelaber finden oft auch Verwendung in Gärten, auf Brücken, in Theatern und sind oft mehrere Meter hoch gehalten.

 

Die Komposition der Standlaterne wird beeinflusst von der Notwendigkeit der Standbreite, der Anordnung der Leuchtquellen und der Art der Verwendung. Die Größe der handgeschmiedeten Standlampe erfordert einen starken, mehrteiligen Fuß, der im Charakter der Stützen ausgebildet wird. Die Anordnung der Glühbirnen oder LED’s kann verschieden sein; entweder sind alle auf gleicher Höhe, oder sie sind in verschiedenen Abstufungen angebracht. Die Art der Verwendung bindet eine Anpassung in Bezug auf die ornamentale Ausstattung. Die Auswahl der Materialien bei den handgefertigten Standlaternen und Kandelabern ist sehr unterschiedlich und wird in Bronze, Schmiedeeisen, Gusseisen und in neuester Zeit auch immer häufiger in Edelstahl gefertigt, aber sie muss sich genauso in die Umgebung der Villen, Parks und Häuser eingliedern, genauso wie die Art der Beleuchtung und die Auswahl der passenden Gläser.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Haben Sie eine Frage zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


3 + 3 =