Der Blog rund ums Licht, Design, Lampen und Leuchten
Das Lampen-Design der Zukunft

Lampen und Leuchten von Otto-Zern
  • Lichttafeln bei Otto-Zern

    Unter Zugabe von Gold, Silber, Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallverbindungen entstehen bis zu 5000 Farben, die bei dieser Wandlampe unter der Kunst des Glasblasens zu einem pastellfarbenen Kunstwerk erstrahlt.
Sie befinden sich hier: Lampen-Design · Lampen und Licht Design · Stilrichtungen · Das Lampen-Design der Zukunft

Das Lampen-Design der Zukunft

Autor: | 24.07.2014

Lampen sind in vielen verschiedenen Stilen erhältlich. Mit ihren Designs werden Akzente gesetzt und verschiedene Themen behandelt, wie es auch in den früheren künstlerischen Strömungen der Fall war. Doch wie sieht ein durch unseren Zeitgeist beeinflusstes Lampen-Design aus?

Modernes Design, verbunden mit traditionellen Techniken.

In jedem Raum entsteht durch die Einrichtung eine gewisse Atmosphäre, die auch durch Lampen transportiert wird – daher sollten Lampen-Design und restliche Einrichtung aufeinander abgestimmt sein. Oftmals ist es besonders bei Sonderanfertigungen schwer, unter all den verschiedenen Stilen eine Auswahl zu treffen, auch wenn heute produzierte Lampen immer noch maßgeblich von historisch bedeutsamen Stilen beeinflusst werden.

Lampen-Design in der Geschichte und heute

Die Gotik etwa orientiert sich in den gotischen Ornamenten mit seinen Blattbildungen und den Spitzbögen stark an der Natur. Von diesen Merkmalen lassen sich viele Designer inspirieren und verarbeiten diese dann auch in ihren eigenen Designs; so wird moderne Schmiedekunst von traditionellen Einflüssen vollendet.

Moderne, futuristische Strömungen eliminieren jedoch den Bezug zu den historisch bedeutsamen Stilen und richten den Fokus auf technischen Fortschritt. In das Lampen-Design eingearbeitete Solarmodule für den Außenbereich oder Tageslicht-Sensoren sind wichtige technische Fortschritte, die jedoch designtechnisch oft im falschen Kontext verwendet werden. Wird zu viel Wert auf diese technischen Eigenschaften gelegt, verliert das Design insgesamt an Ästhetik. Dabei können diese technischen Module für die Lichtanlage problemlos nachgerüstet werden und müssen keinesfalls aus einem Guss kommen.

Lampen-Design verbunden mit organischem Design

Meist ist diese Trennung von technischer und ästhetischer, funktionaler Komponente aus gestalterischer Sicht sinnvoller und wird wohl auch in Zukunft immer öfter angewandt werden. Was das Lampen-Design selbst betrifft, werden in Zukunft weiterhin klassische Formen, kombiniert mit modernen Elementen, die populärsten Designströmungen bilden.

Vor allem im Kontext zu aktuellen, jeden Menschen betreffenden Themen wie Energiesparen und Umwelt ist die Natur ein wichtiger Faktor. Sie spiegelt sich in organischen Formen - als Kontrast zu den streng geometrischen Formen, wie sie in technisch-sachlicher Gestaltung verwendet werden – auch im Lampen-Design wieder. Dominiert wird dieser Stil von einem den Elementen in der Natur ähnlichen Konstruktionsprinzip, wie es auch in der Gotik der Fall ist. Historische Strömungen werden dadurch aktueller denn je.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zu diesem Artikel!

Haben Sie eine Frage zu diesem Artikel?

* = erforderliche Eingabe

:

:

:


4 + 4 =